SimulateFirst SimulateFirst Feinplanung Software, Auftragsplanung mit Störeinflussen, simulationsbasiert

Besser fertigen heißt besser planen

Optimierungsbasierte Produktionsplanung Software

GANTTPLAN ergänzt vorhandene ERP-Systeme als Planungstool der dritten Generation (Advanced Planning and Scheduling System => APS) in der Feinplanung der Produktion. Hierzu gehört neben der Auftragsfeinterminierung auch die Ergebnisvisualisierung im grafischen Leitstand. Mit Hilfe eines Experimente-Managers können zusätzliche Aufträge simuliert und dynamische Aussagen zu deren Lieferterminen und zur Ressourcenauslastung getroffen werden. Durch den Einsatz von GANTTPLAN, entweder als Add-On zu vorhandenen Systemen oder als stand-alone Lösung, erreichen klein- und mittelständische Unternehmen mehr Effizienz, Transparenz und Aussagefähigkeit im gesamten Planungsprozess.

Mehr?

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne informieren wir Sie weiter. Vielleicht möchten Sie uns dabei mitteilen, wenn es um Auftrags- und Produktionsplanung geht?
Leitstand in GANTTPLAN
GANTTPLAN schließt in der Produktionsplanung die Lücke zwischen der Grobplanung im ERP-System oder MS Excel und den Produktionsplanern in der Arbeitsvorbereitung. Die entscheidende Neuheit von GANTTPLAN besteht in dem innovativen Ansatz der Multiressourcenplanung. Dabei werden in der  optimierungsbasierten Einplanung alle benötigten Ressourcen für die Produktion parallel betrachtet, geplant und angezeigt. Der intelligente Planungsalgorithmus lastet Aufträge auf Maschinen mit freien Kapazitäten nur dann ein, wenn die benötigten Materialien, Mitarbeiter und/oder Betriebsmittel ebenso zur Verfügung stehen. So können die verschiedenen Planungsebenen oder -abteilungen optimal harmonisiert und aufeinander abgestimmt werden. Für die Planung Verantwortliche erkennen so Engpässe oder Konflikte, die zu Terminverzögerungen führen, frühzeitig. Damit können notwendige Gegenmaßnahmen rechtzeitig interaktiv eingeleitet werden. Zudem lassen sich Produktionspläne hinsichtlich verschiedenster Zielstellungen zur Kostenminimierung weiter optimieren. Für die Einplanung stehen sowohl Vorwärts- als auch Rückwärts-Planungsstrategien zur Auswahl.
Mit dem Leitstand GANTTPLAN haben Planer auch bei sehr großen Produktionsszenarien alle Ressourcen auf einer Plattform. Maschinen, Mitarbeiter, Fertigungshilfsmittel, Kampagnen, Qualitäten etc. sind damit jederzeit im Überblick. Stamm- und Bewegungsdaten lassen sich durch komfortable Schnittstellen aus übergeordneten IT- Systemen übernehmen. Die Planung erfolgt unter Beachtung aller produktionsrelevanten Restriktionen vollautomatisch, bleibt dabei aber interaktiv. So bleiben etwa bei Störfaktoren oder neuen Vertriebsanfragen Eingriffe und schnelle automatische Umplanung jederzeit möglich. Die integrierte Materialbedarfsplanung unterstützt bei der Optimierung von Losgrößen. Releasefähige Individualisierung ermöglicht dem Planer ein schnelles und komfortables Arbeiten. Pläne sind mit GANTTPLAN auf Knopfdruck in die Realität umzusetzen. Bei der Dokumentation hilft GANTTPLAN durch tabellarische und grafische Auswertungen, wie Kapazitätsgebirge, Erstellen eigener Reports etc..
Optimierung mit GANTTPLAN

Leitstandtafel im GANTTPLAN zeigt Ressourcen und Mitarbeiterbelegung

Optimierungstafel im GANTTPLAN, da wird die Zielstellung parametrisiert

und nach beste Ergebnisse gesucht.

Vergleich zwischen Feinplanungen, Summe aller Verspätungen worauf Sie besonderen Wert legen worauf Sie besonderen Wert legen

Sehen Sie auch

PL EN DE
SimulateFirst Dresden Anton-Graff-Str. 24 01309 Dresden / Sachsen Telefon: +49 (0) 351 - 30906020 E-Mail: info@simulatefirst.com
© 2015 Simulate First. All rights reserved.
  Home  
   Simulation  
   Anwendung  
   Über uns 
   Feinplanung  
SimulateFirst

Besser fertigen heißt

besser planen

Optimierungsbasierte

Produktionsplanung Software

GANTTPLAN ergänzt vorhandene ERP-Systeme als Planungstool der dritten Generation (Advanced Planning and Scheduling System => APS) in der Feinplanung der Produktion. Hierzu gehört neben der Auftragsfeinterminierung auch die Ergebnisvisualisierung im grafischen Leitstand. Mit Hilfe eines Experimente- Managers können zusätzliche Aufträge simuliert und dynamische Aussagen zu deren Lieferterminen und zur Ressourcenauslastung getroffen werden. Durch den Einsatz von GANTTPLAN, entweder als Add-On zu vorhandenen Systemen oder als stand-alone Lösung, erreichen klein- und mittelständische Unternehmen mehr Effizienz, Transparenz und Aussagefähigkeit im gesamten Planungsprozess.

Mehr?

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne informieren wir Sie weiter. Vielleicht möchten Sie uns dabei mitteilen, wenn es um Auftrags- und Produktionsplanung geht?
Leitstand in GANTTPLAN
GANTTPLAN schließt in der Produktionsplanung die Lücke zwischen der Grobplanung im ERP-System oder MS Excel und den Produktionsplanern in der Arbeitsvorbereitung. Die entscheidende Neuheit von GANTTPLAN besteht in dem innovativen Ansatz der Multiressourcenplanung. Dabei werden in der  optimierungsbasierten Einplanung alle benötigten Ressourcen für die Produktion parallel betrachtet, geplant und angezeigt. Der intelligente Planungsalgorithmus lastet Aufträge auf Maschinen mit freien Kapazitäten nur dann ein, wenn die benötigten Materialien, Mitarbeiter und/oder Betriebsmittel ebenso zur Verfügung stehen. So können die verschiedenen Planungsebenen oder -abteilungen optimal harmonisiert und aufeinander abgestimmt werden. Für die Planung Verantwortliche erkennen so Engpässe oder Konflikte, die zu Terminverzögerungen führen, frühzeitig. Damit können notwendige Gegenmaßnahmen rechtzeitig interaktiv eingeleitet werden. Zudem lassen sich Produktionspläne hinsichtlich verschiedenster Zielstellungen zur Kostenminimierung weiter optimieren. Für die Einplanung stehen sowohl Vorwärts- als auch Rückwärts- Planungsstrategien zur Auswahl.
Mit dem Leitstand GANTTPLAN haben Planer auch bei sehr großen Produktionsszenarien alle Ressourcen auf einer Plattform. Maschinen, Mitarbeiter, Fertigungshilfsmittel, Kampagnen, Qualitäten etc. sind damit jederzeit im Überblick. Stamm- und Bewegungsdaten lassen sich durch komfortable Schnittstellen aus übergeordneten IT-Systemen übernehmen. Die Planung erfolgt unter Beachtung aller produktionsrelevanten Restriktionen vollautomatisch, bleibt dabei aber interaktiv. So bleiben etwa bei Störfaktoren oder neuen Vertriebsanfragen Eingriffe und schnelle automatische Umplanung jederzeit möglich. Die integrierte Materialbedarfsplanung unterstützt bei der Optimierung von Losgrößen. Releasefähige Individualisierung ermöglicht dem Planer ein schnelles und komfortables Arbeiten. Pläne sind mit GANTTPLAN auf Knopfdruck in die Realität umzusetzen. Bei der Dokumentation hilft GANTTPLAN durch tabellarische und grafische Auswertungen, wie Kapazitätsgebirge, Erstellen eigener Reports etc..
Optimierung mit GANTTPLAN
Leitstandtafel im GANTTPLAN zeigt Ressourcen und Mitarbeiterbelegung
Optimierungstafel im GANTTPLAN, da wird die Zielstellung parametrisiert und nach beste Ergebnisse gesucht.
worauf Sie besonderen Wert legen worauf Sie besonderen Wert legen
SimulateFirst Dresden Anton-Graff-Str. 24 01309 Dresden / Sachsen Telefon: +49 (0) 351 - 30906020 E-Mail: info@simulatefirst.com
© 2015 Simulate First. All rights reserved.
PL EN