Kennzahlen in Simulation - Wartezeiten SimulateFirst Simulation in Produktion
Alle Aufträge, Ressourcen, Mitarbeiter, Lager, Transportmittel (auch AGV oder AMHS wie in erstem Video unten) und alle andere wichtige Komponente werden im Simulationsmodell (hier in Enterprise Dynamics) automatisch erstellt. Die Abläufe werden parallel multidimmensional mit dem Optimierungsverfahren (siehe Prozessoptimierung) untersucht.

Simulation für Produktion

Das komplette Simulationsmodell Ihrer Fabrik kann auch auf Knopfdruck automatisch aus den Firmendaten (auch aus Ihrem ERP-System) erstellt werden.
Lagersimulation, Warehousesimulation
Haben wir Ihr Interesse geweckt?  Teilen Sie uns bitte mit, wenn es um Simulation für Produktion und Produktionsabläufe geht?

Was bringt Simulation der Produktion?

Mit so einem Modell wie oben werden mögliche Produktionsszenarien günstig ausgetestet. Die wichtige Kennzahlen (z.B. Kosten, Durchlaufzeiten, Lagergrößen, Wartezeiten, Auslastungen) werden dabei ausgewertet und zwischen Szenarien verglichen. Der beste Ablauf wird so gefunden und überprüft. Dadurch sparen Sie bares Geld in der Realisation. Was wäre wenn...  mehr Stapler oder gar andere Transporter da fahren würden?  zusätzliche Produktvarianten eingeführt würden?  die Produktionsvorgänge geändert würden?  andere Schichtpläne eingeführt werden?  es nur kleinere Lager gibt?  und viele andere Szenarien.
Datenbanken-Verbindung für Simulation Excekldaten für Simulation
ERP
MES
SQL

Daten zur Abbildung der Produktion

Die Produktionsdaten können sowohl aus Datenbanken (ERP, MES oder beliebige SQL Datenbanken) als auch Excel oder anderen Datenquellen gelesen werden. Wichtig, an der manuellen Dateneingabe sollte womöglich gespart werden. Das Modell wird dann automatisch erstellt und an die aktuelle Abläufe angepasst.
Beispielmodell einer Fertigung in Enterprise Dynamics mit vielen Bearbeitungsstationen, Mitarbeiter, Puffern und Stapler. Die aktuelle Unternehmensdaten für das Modell werden automatisch aus Datenbanken gelesen.
Kennzahlen in Simulation - Durchlaufzeiten und Lagerbestände Kennzahlen in Simulation - Auslastungen
Auslastungen %
Durchlaufzeiten
Wartezeiten mit/ohne Korrekturmaßnahmen
Lagerbestände

Mehr?

SimulateFirst worauf Sie besonderen Wert legen worauf Sie besonderen Wert legen Simio Simulation Enterprise Dynamics Simulation Kennzahlen in Simulation - Kosten

Sehen Sie auch

PL EN DE
SimulateFirst Dresden Anton-Graff-Str. 24 01309 Dresden / Sachsen Telefon: +49 (0) 351 - 30906020 E-Mail: info@simulatefirst.com
© 2015 Simulate First. All rights reserved.

Kennzahlen

Schließlich werden die Kennzahlen pro Szenario ausgewertet wie Kosten, Durchlaufzeiten, Lagergrößen, Wartezeiten, Auslastungen und vieles mehr. Die Abläufe werden auf Wunsch visualisiert, was bei Engpässen sofortige Korrekturmaßnahmen ermöglicht.
Das zweite Video unten zeigt ein Beispielmodell einer Fertigung erstellt mit 3D Simulation von Visual Components, auch mit vielen Bearbeitungsstationen, Mitarbeiter, Puffern und Robotern. Für mehr Informationen siehe auch Robotersimulation.
Robotersimulation 3D Simulation
  Home  
   Simulation  
   Anwendung  
   Über uns 
   Feinplanung  
SimulateFirst
Alle Aufträge, Ressourcen, Mitarbeiter, Lager, Transportmittel (auch AGV oder AMHS wie in erstem Video unten) und alle andere wichtige Komponente werden im Simulationsmodell (hier in Enterprise Dynamics) automatisch erstellt. Die Abläufe werden parallel multidimmensional mit dem Optimierungsverfahren (siehe Prozessoptimierung) untersucht.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?  Teilen Sie uns bitte mit, wenn es um Simulation für Produktion und Produktionsabläufe geht?

Was bringt Simulation der Produktion?

Mit so einem Modell wie oben werden mögliche Produktionsszenarien günstig ausgetestet. Die wichtige Kennzahlen (z.B. Kosten, Durchlaufzeiten, Lagergrößen, Wartezeiten, Auslastungen) werden dabei ausgewertet und zwischen Szenarien verglichen. Der beste Ablauf wird so gefunden und überprüft. Dadurch sparen Sie bares Geld in der Realisation. Was wäre wenn...  mehr Stapler oder gar andere Transporter da fahren würden?  zusätzliche Produktvarianten eingeführt würden?  die Produktionsvorgänge geändert würden?  andere Schichtpläne eingeführt werden?  es nur kleinere Lager gibt?  und viele andere Szenarien.

Daten zur Abbildung der Produktion

Die Produktionsdaten können sowohl aus Datenbanken (ERP, MES oder beliebige SQL Datenbanken) als auch Excel oder anderen Datenquellen gelesen werden. Wichtig, an der manuellen Dateneingabe sollte womöglich gespart werden. Das Modell wird dann automatisch erstellt und an die aktuelle Abläufe angepasst.
Beispielmodell einer Fertigung in Enterprise Dynamics mit vielen Bearbeitungsstationen, Mitarbeiter, Puffern und Stapler. Die aktuelle Unternehmensdaten für das Modell werden automatisch aus Datenbanken gelesen.
Kennzahlen in Simulation - Wartezeiten Kennzahlen in Simulation - Durchlaufzeiten und Lagerbestände
Durchlaufzeiten
Wartezeiten mit/ohne Korrekturmaßnahmen
Lagerbestände
worauf Sie besonderen Wert legen worauf Sie besonderen Wert legen ERP MES SQL Kennzahlen in Simulation - Kosten
SimulateFirst Dresden Anton-Graff-Str. 24 01309 Dresden / Sachsen Telefon: +49 (0) 351 - 30906020 E-Mail: info@simulatefirst.com
© 2015 Simulate First. All rights reserved.

Kennzahlen

Schließlich werden die Kennzahlen pro Szenario ausgewertet wie Kosten, Durchlaufzeiten, Lagergrößen, Wartezeiten, Auslastungen und vieles mehr. Die Abläufe werden auf Wunsch visualisiert, was bei Engpässen sofortige Korrekturmaßnahmen ermöglicht.
Das zweite Video unten zeigt ein Beispielmodell einer Fertigung erstellt mit 3D Simulation von Visual Components, auch mit vielen Bearbeitungsstationen, Mitarbeiter, Puffern und Robotern. Für mehr Informationen siehe auch Robotersimulation.

Simulation für Produktion

Das komplette Simulationsmodell Ihrer Fabrik kann auch auf Knopfdruck automatisch aus den Firmendaten (auch aus Ihrem ERP-System) erstellt werden.
Kennzahlen in Simulation - Auslastungen
Auslastungen %
PL EN