Simulation für die Produktion
DE

Viele Bearbeitungsstationen koordinieren

Ziel: Datengesteuerte Simulation zahlreicher Bearbeitungsstationen von Automotive-Kleinteilen. Alternative Belegung von Anlagen, Fließbänder, Produktion mit Paletten und Puffern. Lösung: 3D-Simulationsmodell mit Simio. Analyse von Puffern, Stau, Wartezeiten, Anlagenauslastungen. Besonderheiten: Schnelle Übernahme der aktuellen Produktionsdaten in die Simulation, interaktive Analysen

Virtuelle Inbetriebnahme vom Controller

Ziel: Mitarbeiter von der Qualität und Leistungsvielfalt von Simulationen überzeugen. Kundenindividuelle Anpassung der Modelle während des Meetings. Wettbewerbsvorteile nutzen. Lösung: Ein Modell, dass in kurzer Zeit die Produktion und den Materialfluss simuliert und analysiert. Besonderheiten: Schnelle und interaktive Analyse der Kennzahlen bei Änderungen der Anforderungen. Experimente einsetzbar.
Teilen Sie uns mit, welche Anforderungen Ihre Projekte in der Produktion haben und wir finden gemeinsam einen geeigneten Lösungsweg diese zu realisieren.
Kontakt aufnehmen
Kontakt aufnehmen
Das komplette Simulationsmodell Ihrer Fabrik kann im Handumdrehen aus den Firmendaten (ERP, Excel, MES oder beliebige SQL Datenbanken) erstellt werden, sodass Tages- und Wochenpläne auf Knopfdruck berechnet und optimiert werden können.
© 2018 Simulate First. All rights reserved.

Taktzeitoptimierung und Robotersimulation

Ziel: Produktionslinie eines Automobilzulieferers mit unterschiedlichen Produktionsvarianten simulieren, um Taktzeitoptimierung und Auslastungssteigerung zu realisieren. Lösung: Simulationsmodell mit Simio. Wird zur Analyse der täglichen Einsatzplanung und Kennzahlen verwendet. Besonderheiten: Robotersimulation in Simio, Stillstandszeiten, Sequenz von Bearbeitungsstationen, Positionierung nach Layout

Simulation einer kompletten Produktionshalle

Ziel: Ein flexibles Simulationsmodell eines kompletten Werkes zur Steuerung von Aufträgen, Ressourcen, Mitarbeiter, Lager, Transportmittel (auch AGV oder AMHS ). Lösung: Noch vor Simio mit Enterprise Dynamics modelliert. Digitaler Zwilling der Produktions- und Logistiksysteme. Besonderheiten: vollständige 1:1 Produktionsumgebung simuliert, hoch parametrisiertes Modell mit guter Simulation
Home
Simulation
Feinplanung
Anwendung
Über uns

Consulting mit Simulationsmodellen

Ziel: Frühes Testen von Anlagensteuerung unter Belastung. Das Simulationsmodell erhält die Aufgaben vom Controller, danach meldet es den Status bei jedem Bearbeitungsschritt. Lösung: Das Modell in Simio mit AddONs in .NET erlaubt eine ständige Kommunikation mit dem Controller über TCP/IP. Besonderheiten: Simio läuft in Echtzeit; das Addon u.a. empfängt selbständig Nachrichten vom Controller und gibt die an Simio weiter.

Produktionsplanung, Losgröße 1

Ziel: Planung und Simulation einer Produktion mit Losgröße 1. Eine zus. App erlaubt die aktuellen Produktionsdaten zu pflegen. Simio simuliert diese und sendet die Ergebnisse in die App zurück. Lösung: Entwicklung einer App in .NET und Access, Anbindung an den zentralen SQL Server. Besonderheiten: Simio Anbindung an SQL Server, Simio arbeitet mit einer App zusammen, Produktion mit Losgröße eins.
Simulation von Automotiveprozessen
SimulateFirst Dresden Anton-Graff-Str. 24 01309 Dresden / Sachsen Telefon: +49 (0) 351 - 30906020 E-Mail: info@simulatefirst.com
© 2018 Simulate First. All rights reserved.
Simulation für die Produktion
Teilen Sie uns mit, welche Anforderungen Ihre Projekte in der Produktion haben und wir finden gemeinsam einen geeigneten Lösungsweg diese zu realisieren.
Kontakt aufnehmen
Kontakt aufnehmen
Das komplette Simulationsmodell Ihrer Fabrik kann im Handumdrehen aus den Firmendaten (ERP, Excel, MES oder beliebige SQL Datenbanken) erstellt werden, sodass Tages- und Wochenpläne auf Knopfdruck berechnet und optimiert werden können.

Simulation einer kompletten Produktionshalle

Ziel: Ein flexibles Simulationsmodell eines kompletten Werkes zur Steuerung von Aufträgen, Ressourcen, Mitarbeiter, Lager, Transportmittel (auch AGV oder AMHS ). Lösung: Noch vor Simio mit Enterprise Dynamics modelliert. Digitaler Zwilling der Produktions- und Logistiksysteme. Besonderheiten: vollständige 1:1 Produktionsumgebung simuliert, hoch parametrisiertes Modell mit guter Simulation

Viele Bearbeitungsstationen koordinieren

Ziel: Datengesteuerte Simulation zahlreicher Bearbeitungsstationen von Automotive-Kleinteilen. Alternative Belegung von Anlagen, Fließbänder, Produktion mit Paletten und Puffern. Lösung: 3D-Simulationsmodell mit Simio. Analyse von Puffern, Stau, Wartezeiten, Anlagenauslastungen. Besonderheiten: Schnelle Übernahme der aktuellen Produktionsdaten in die Simulation, interaktive Analysen

Virtuelle Inbetriebnahme vom Controller

Ziel: Mitarbeiter von der Qualität und Leistungsvielfalt von Simulationen überzeugen. Kundenindividuelle Anpassung der Modelle während des Meetings. Wettbewerbsvorteile nutzen. Lösung: Ein Modell, dass in kurzer Zeit die Produktion und den Materialfluss simuliert und analysiert. Besonderheiten: Schnelle und interaktive Analyse der Kennzahlen bei Änderungen der Anforderungen. Experimente einsetzbar.

Taktzeitoptimierung und Robotersimulation

Ziel: Produktionslinie eines Automobilzulieferers mit unterschiedlichen Produktionsvarianten simulieren, um Taktzeitoptimierung und Auslastungssteigerung zu realisieren. Lösung: Simulationsmodell mit Simio. Wird zur Analyse der täglichen Einsatzplanung und Kennzahlen verwendet. Besonderheiten: Robotersimulation in Simio, Stillstandszeiten, Sequenz von Bearbeitungsstationen, Positionierung nach Layout

Produktionsplanung, Losgröße 1

Ziel: Planung und Simulation einer Produktion mit Losgröße 1. Eine zus. App erlaubt die aktuellen Produktionsdaten zu pflegen. Simio simuliert diese und sendet die Ergebnisse in die App zurück. Lösung: Entwicklung einer App in .NET und Access, Anbindung an den zentralen SQL Server. Besonderheiten: Simio Anbindung an SQL Server, Simio arbeitet mit einer App zusammen, Produktion mit Losgröße eins.

Consulting mit Simulationsmodellen

Ziel: Frühes Testen von Anlagensteuerung unter Belastung. Das Simulationsmodell erhält die Aufgaben vom Controller, danach meldet es den Status bei jedem Bearbeitungsschritt. Lösung: Das Modell in Simio mit AddONs in .NET erlaubt eine ständige Kommunikation mit dem Controller über TCP/IP. Besonderheiten: Simio läuft in Echtzeit; das Addon u.a. empfängt selbständig Nachrichten vom Controller und gibt die an Simio weiter.

Sehen Sie auch